Einen Anruf bestellen

Спасибо за заявку,
в ближайшее время с Вами свяжутся!
Au
1,747.94 EUR
Ag
20.78 EUR
Pt
913.11 EUR
Au
1,747.94 EUR
Ag
20.78 EUR
Pt
913.11 EUR

Das Volumen der Pays in Silver Exchange Fonds wird im Jahr 2022 drastisch steigen

Letzte Woche stiegen die Sparten in den Silberbörsenfonds von ETFMG Junior Silver Miners um 5,5%, Global X Silvers Miners um 4,6% und iShares Silver Trust um 1,8%. Gleichzeitig schwankte der Edelmetallkurs um 23,5 Dollar pro Unze.

Laut dem Silber-Institut sehen die Aussichten für die Graumetall-Nachfrage im Jahr 2022 vielversprechend aus. Laut Prognosen der Organisation wird die weltweite Nachfrage nach Edelmetall um 8% steigen und ein Rekordniveau von 1,11 Milliarden Unzen erreichen. Die steigende Nachfrage nach Silber wird auf eine Steigerung der Industrieproduktion im laufenden Jahr um 5% zurückzuführen sein. Graues Metall ist in den traditionellen Industrien weit verbreitet. Doch die Nachfrage nach ihr nimmt in den innovativen Segmenten der Wirtschaft, die sich in letzter Zeit rasant entwickelt, rasant zu.

Das Silber-Institut schätzt, dass die Rekordnachfrage nach Photovoltaik-Solarmodulen die Gesamtzahl für Graumetall auf ein nie dagewesenes Niveau bringen wird. Die Photovoltaiktechnik ist neu entstanden, aber jedes Jahr wächst ihre Nutzung rasch. Graues Metall wird in Photovoltaikplatten zur Erzeugung von Solarenergie verwendet. Um ein Solarpanel zu produzieren, braucht man eine ziemlich große Menge Silber - etwa 2/3 Unzen (20 g). Seit 2000 wächst die Menge an Edelmetall, das für die Herstellung von Solarpaneelen verwendet wird, jährlich um durchschnittlich 50%. So hat sich der Silberbedarf in diesem Segment allein in den Jahren 2002-2011 um das 60fache erhöht - von 1 Mio. Unzen auf 60 Mio. Unzen. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Nachfrage nach Graumetall in der Automobilindustrie und den mit dem neuen Kommunikationsstandard „5G“ verbundenen Branchen trotz anhaltender Knappheit an Halbleiterchips weltweit nachhaltig bleiben wird.

Die Nachfrage nach Silberinvestitionsbarren und Münzen könnte im Jahr 2022 um 13% steigen und ein 7-Jahres-Hoch erreichen. Außerdem soll die Nachfrage nach Schmuck und Tischsilber um 11% bzw. 21% steigen.

Im Jahr 2022 soll die weltweite Silberproduktion um 7% auf 1,092 Milliarden Unzen steigen. Die Graumetallproduktion wird ebenfalls um 7% steigen. Die Silberverarbeitung wird bescheidener wachsen - ihr Volumen wird um 3% steigen.

Anfang 2022 begann das BIP-Wachstum in einigen entwickelten Ländern zu sinken. Hinzu kommt eine Zunahme der Volatilität der Finanzmärkte. Dies bedeutet, dass es in Zukunft eine Diskrepanz zwischen den aktuellen Markterwartungen und den Zinserhöhungszyklen in den USA geben könnte. Mit anderen Worten, es besteht die Gefahr, dass der Preis von Edelmetallen auf der Grundlage von Annahmen und nicht auf der tatsächlichen Situation der Erhöhung des Leitzinses gebildet wird. Steigende Silberpreise könnten dem Goldpreis weit voraus sein. Das Verhältnis der Zitate der beiden Edelmetalle wird bis Ende dieses Jahres unter 70 fallen.

Ваш браузер устарел рекомендуем обновить его до последней версии
или использовать другой более современный.
Informationen zum Datenschutz
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie jederzeit der Verwendung von KALITA.GOLD-Cookies, Dritten und ähnlichen Methoden zur Optimierung und ordnungsgemäßen Nutzung der Website sowie zur Anzeige interessenbasierter Werbung zu. Auch andere Methoden, um die Website bequem einzurichten, anonyme Statistiken zu erstellen, Informationen über Ihre Nutzung dieser Website und unsere Online-Anzeigen mit Bestellvorgängen und anderen Kundenkontakten zu verknüpfen oder personalisierte Marketinginhalte auf dieser Website und anderswo anzuzeigen. Klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre Daten verwenden, wer unsere Partner sind, wozu Sie uns Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit Ihr Widerrufsrecht. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Technologien und den genannten Verarbeitungszwecken einverstanden. Sie können Ihre Einwilligung hier ablehnen oder jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen.